Weitere Gerichtstermine gegen Sparkassen in Bayern

In der nächsten Zeit stehen in den Sparkassen-Fällen gleich mehrere gerichtliche Entscheidungen an: am 23.02.2021 hat das AG Nürnberg gegen die dortige Sparkasse terminiert, am 24.02. und 17.03.2021 das LG Regensburg, am 25.02.2021 das LG Amberg und schließlich am 01.03. und 08.03.2021 gehen die Termine gegen die Sparkasse München vor dem LG München I weiter.Sobald weiterlesen…

AG Coburg verurteilt Sparkasse

Kündigung eines „1188-Vertrages“ unwirksam Das Amtsgericht Coburg hat in einem von uns geführten Verfahren nach einer Beweisaufnahme und der Anhörung mehrerer Zeugen (u.a. die Sparkassenmitarbeiterinnen) mit Urteil vom 08.02.2021 (11 C 2727/20) festgestellt, dass die von der Sparkasse ausgesprochene Kündigung unwirksam ist und der Vertrag noch bis zum 05.11.2097 weiterläuft. Das Besondere an diesem S-Prämiensparvertrag-flexibel weiterlesen…

AG Strausberg weist Zinsklagen ab

15 Sparkassenklagen in einem Termin abgewiesen Das Amtsgericht Strausberg hat gleich 15 von uns eingelegte Sparkassen-Klagen in einem Termin abgewiesen und damit den Weg zur Bankenkammer des LG Frankfurt/Oder eröffnet. Da wir die Begründung des Amtsgerichts Strausberg für ausgesprochen fragwürdig erachten, haben wir zwischenzeitlich gegen alle Urteile Rechtsmittel zum Landgericht eingelegt. Die Sparkasse MOL ist weiterlesen…

Erste Vergleiche bei Zinsforderungen

Sparkassen in NRW und Niedersachsen machen Angebote Nachdem wir für unsere Mandanten eine Vielzahl von Zinsklagen eingereicht haben, konnten wir in letzter Zeit vermehrt feststellen, dass insbesondere Sparkassen in NRW und Niedersachsen, aber auch kleinere Institute in Bayern den Klageweg doch scheuen und außergerichtliche Angebote machen. Zumeist erfolgt dies jedoch (leider) erst nach Einschaltung unserer weiterlesen…

Dr. Storch im Bayerischen Rundfunk

Der Bayerische Rundfunk schreibt hierzu: „Ältere Sparerinnen und Sparer sind enttäuscht – die Sparkassen im Freistaat kündigen systematisch gut verzinste Alt-Verträge. Angesichts der niedrigen Zinsen sind diese Vertragsmodelle für die Institute zu teuer geworden.“ Hier geht es zum Filmbeitrag.

Sparkasse MOL lehnt gerichtliche Vergleiche auf Zinsnachzahlung ab

Nachdem das Amtsgericht zunächst unsere Zinsklagen zurückgewiesen hatte und wir Berufung beim LG Frankfurt/Oder einlegen mussten, hat es nunmehr in einer Vielzahl von Klageverfahren einen Vergleichsvorschlag unterbreitet: die Sparkasse MOL soll 1/3 der von der der VZ berechneten Zinsforderung zahlen und ebenfalls 1/3 der außergerichtlichen Kosten übernehmen. Hintergrund ist, dass wir das Amtsgericht nachdrücklich auf weiterlesen…

Verbraucherzentrale plant Musterfeststellungsklage gegen Sparkasse Barnim

Jetzt handeln! Prämiensparerinnen können sich anschließen und Zinsen einklagen Prämienspar-Kundinnen der Sparkasse Barnim können sich ab sofort bei der Verbraucherzentrale Brandenburg melden, denn die Verbraucherzentrale prüft derzeit eine Musterklage gegen das Geldinstitut. Damit sollen Barnimer Prämiensparerinnen die Möglichkeit bekommen, die ihnen zustehende Zinsnachzahlung aus ihren Langzeitsparverträgen „Prämiensparen flexibel“ einzufordern. Die Verbraucherschützer gehen davon aus, dass weiterlesen…

LG München verhandelt am 25.11. und 07.12.2020 gegen Sparkasse München. Zinsschaden eingeklagt

Nachdem wir für unsere Mandanten gleich eine Vielzahl an Klage gegen die Sparkasse München eingereicht haben, hat das LG München nun sehr zeitnah auf den 25.11. und den 07.12.2020 zur mündlichen Verhandlung terminiert. Die Verfahren, wo es um Zinsschäden von rund 8.300,00 € und 9.000,00 € (2 Verträge) geht, werden bei unterschiedlichen Zivilkammern verhandelt, einmal weiterlesen…

Mündliche Verhandlung am 16.11.2020 vor dem LG Lüneburg: mehrere Klagen gegen Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg

In gleich mehreren Verfahren haben wir für unsere Mandanten Klagen gegen die Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg erhoben, welche am kommenden Montag, den 16.11.2020 vor der 10. Zivilkammer des Landgerichts Lüneburg verhandelt werden. Gegenstand der Klagen sind sowohl die Kündigungen der S-Prämiensparverträge zum 01.01.2020 durch die Sparkasse, als auch Zinsforderungen wegen unwirksamer Zinsanpassungsklausel. In dem einen Verfahren weiterlesen…

LG Dresden veruteilt Sparkasse auf Erstattung von rund 11.000 € Zinsen! Erstes Zinsurteil für Sparer

Das Landgericht Dresden hat  am 24.09.2020  (9 O 2203 / 19 n.rkr.) das deutschlandweit erste Zinsurteil zugunsten der Sparer gefällt und die beklagte Sparkasse verurteilt, nahezu € 11.000 an Zinsen an den klagenden Sparer nachzuzahlen. Der Kläger hatte 1994 mit der Sparkasse einen S-Prämiensparen flexibel-Sparvertrag geschlossen, den die Sparkasse kündigte. Die Kündigung wurde von dem weiterlesen…